Login  |  Sitemap  |  Impressum
Aktionsprogramm Nitrat 2003

Zeitliche Düngebeschränkungen


Verbots-ZeietraumN-DüngerartenBetroffene Flächen bzw. Kulturen
15.10. bis 15.2.Stickstoffhaltige Mineraldünger, Gülle, Jauche, nicht entwässerter KlärschlammGesamte landwirtschaftliche Nutzfläche OHNE Gründeckung
15.11 bis 15.2Stickstofffhaltige Mineraldünger, Gülle, Jauche, n.e. KlärschlammGesamte landwirtschaftliche Nutzfläche MIT Gründeckung
30.11. bis 15.2.Stallmist, Kompost, KlärschlammkompostGesamte landwirtschaftliche Nutzfläche
bis 31.1
ab1.2 zulässig
Jede StickstoffdüngungFrühanzubauende Kulturen (z.B. Durum, Sommergerste) oder Gründeckung mit frühem N-Bedarf (Raps, Wintergerste, Feldgemüse und Vlies oder Folie)
N-Ausbringungsverbote

  • auf wassergesättigte Böden

    (Wasseraufnahmefähigkeit ist erschöpft)
  • auf überschwemmten Böden

  • auf durchgefrorenen Böden

    (Düngung auf vorübergehend oberflächig gefrorenen, aufnahmefähigen Böden ist möglich)
  • auf schneebedeckten Böden

    (Schneedecke von mindestens 5 cm)